Hotel 9h (Hotel nine hours) in Kyoto, Japan – die Design-Kapsel

Hotel 9h (Hotel nine hours) in Kyoto, Japan - die Design-Kapsel

Schickes Design im Kapsel-Hotel

Hotel 9h (Hotel nine hours) in Kyoto, Japan - die Design-Kapsel
© Akihiro Yoshida

Wirklich „funny“ wie wir das 9h-Hotel „kennengelernt“ haben: Wir berichteten über das Capsule Inn Akihabara in Tokio. Via API wurde dieser Artikel auch auf Twitter publiziert. Und dann kam ein retweet von 9h… Daraus entwickelte sich ein intensiver E-Mail-Verkehr. Und wir erhielten Material in Form von PDF und Fotos… Wir sind begeistert von der freundlichen und kompetenten Betreuung und dem Engagement ! Unser besonderer Dank gilt Noa Kobayashi, der PR Assistentin ! Arigato !!! „Hotel 9h (Hotel nine hours) in Kyoto, Japan – die Design-Kapsel“ weiterlesen

Heart Attack Grill, Las Vegas: Octuple Bypass Burger – von „Krankenschwestern“ serviert

Heart Attack Grill, Las Vegas: Octuple Bypass Burger - von "Krankenschwestern" serviert

Über Geschmack lässt sich bekanntlich vorzüglich streiten und die Amerikaner sind bekannt für ihren obskuren Geschmack. Der Heart Attack Grill in Las Vegas am Haupteingang zur Fremont Street Experience steigert die Obskurität ins lebensgefährliche Las Vegas Experience: Der Octuple Bypass Burger besteht aus acht Hamburger-Patties, 40 Scheiben Bacon und kommt auf 20.000 Kalorien. Travelbook berichtet darüber. A grill for idiots „Heart Attack Grill, Las Vegas: Octuple Bypass Burger – von „Krankenschwestern“ serviert“ weiterlesen

Drink: Gin aus dem Kloster – Made in Silence

Drink: Gin aus dem Kloster - Made in Silence

Hochprozentiges von den Ordensfrauen

Im Kloster Helfta in der Lutherstadt Eisleben in Sachsen-Anhalt ist der Sitz von Klostergin. Der Erfinder des Gins ist Christoph Pech, der dem Zisterzienser-Orden angehört und als Mönch Pater Justinus heißt. Gin ist eine meist farblose Spirituose mit Wacholder und Hauptbestandteil vieler Cocktails. Die Deutsche Welle berichtet in diesem Artikel ausführlich über den Klostergin und seinen Erfinder Pater Justinus. „Drink: Gin aus dem Kloster – Made in Silence“ weiterlesen

Eat: Portugal und die Sardinen aus der Dose

Eat: Portugal und die Sardinen aus der Dose

Fisch und gutes Olivenöl

Portugal, am Atlantik gelegen, ist berühmt für seine Tradition der Sardinen aus der Blech-Dose – für die Seefahrt oder den heißen Alentejo im Landesinneren. Davon konnten wir uns vor vielen Jahren in Lissabon selbst überzeugen und auch unterwegs im Mietwagen an die Algarve haben wir immer wieder Sardinen aus dem Blechcontainer genossen. Ein Glas Wein, ein Teller Salat, Weißbrot zum Auftunken des Olivenöls, manchmal auch eine würzige Chili-Salsa oder nur Zwiebeln, Knoblauch und frische Kräuter. Das Gericht „Sardine aus der Büchse“ ist so simpel und schmeckt so lecker. „Eat: Portugal und die Sardinen aus der Dose“ weiterlesen

Indonesien: Namen auf Bali – bei vier ist Schluss

Indonesien: Namen auf Bali - bei vier ist Schluss

Wir hatten in einem Artikel über das Kastenwesen auf Bali geschrieben. In diesem Beitrag geht es jetzt um die Namen, die verbunden sind mit der Zugehörigkeit zu einer Kaste. Hinzu kommt erschwerend die balinesische Nummerierung im Namen: Die Namen auf Bali werden von eins bis vier hochgezählt, vom erstgeborenem Kind bis zum vierten Kind und dann wieder beginnend bei eins. Hier die vier Kasten, die auf Bali existieren, sortiert von der obersten bis zur untersten: „Indonesien: Namen auf Bali – bei vier ist Schluss“ weiterlesen

Clarksdale, Mississippi: Das Riverside Hotel

Morgan Freeman

Clarksdale ist die Heimat des Blues. Aus Clarksdale und Umgebung kommen so bekannte Bluesmusiker wie John Lee Hooker, Muddy Waters, Eddie Boyd, Big Jack Johnson und Sam Cooke. [Wiki]. An der Crossroads in Clarksdale hat Robert Johnson angeblich seine Seele dem Teufel verkauft, um den wahren Blues spielen zu können. Der Schauspieler Morgan Freeman lebt in Clarksdale und betreibt dort gemeinsam mit Geschäftspartnern den Blues-Club „Ground Zero“. „Clarksdale, Mississippi: Das Riverside Hotel“ weiterlesen

Eat: Die Padang-Küche aus West Sumatra

Eat: Die Padang-Küche aus West Sumatra

Food-Blogger Luke Martin ist in Indonesien unterwegs, genauer gesagt in West Sumatra. Auf unserer ersten Indonesien-Reise haben wir Sumatra besucht. Von Zürich ging es über Singapur nach Medan im Norden von Sumatra. Unsere erste Begegnung mit der Padang-Küche der Minangkabau. Die Minangkabau-Küche ist in der Welt als Padang-Küche bekannt. Die Minangkabau-Speisen sind hauptsächlich durch die Restaurants in Padang, der Hauptstadt der Heimatprovinz der Minangkabau in West-Sumatra, bekannt geworden. Die Restaurants in Padang bieten würzige Gerichte auf Fleischbasis an und werden in Reiseführern als ein Element der indonesischen Kultur angepriesen. [Wiki]. Auch auf Bali haben wir mehrfach in Warungs die Padang-Küche genossen. Mehrere Teller mit sehr würzigen Speisen, von denen man sich bedient. Kulinarische Vielfalt „Eat: Die Padang-Küche aus West Sumatra“ weiterlesen