Fly: Neue Direktverbindung von Frankfurt in den Kruger-Nationalpark

Fly: Neue Direktverbindung von Frankfurt in den Kruger-Nationalpark

Direct flight to the BIG five

Der Kruger-Nationalpark ist das größte Wildschutzgebiet Südafrikas. Das Schutzgebiet wurde am 26. März 1898 unter dem Präsidenten Paul Kruger als Sabie Game Reserve zum Schutz der Wildnis gegründet. 1926 erhielt das Gebiet den Status Nationalpark und wurde in seinen heutigen Namen umbenannt. Im Park leben 147 Säugetierarten inklusive der Big Five. [Wiki] Eurowings Discover ist am 16. November 2022 zum ersten Mal auf dem Kruger Mpumalanga International Airport in Südafrika gelandet. Ganzjährig fliegt der Carrier ab sofort mit einem Airbus A330-343 bis zu dreimal die Woche von Frankfurt aus in den Kruger National Park. Das berichtet aboutTravel. „Fly: Neue Direktverbindung von Frankfurt in den Kruger-Nationalpark“ weiterlesen

Kapstadt, Südafrika: Das beste Restaurant des Landes serviert Thunfisch aus der Dose

Kapstadt, Südafrika: Das beste Restaurant des Landes serviert Thunfisch aus der Dose

La Colombe gilt als das beste Restaurant Südafrikas und serviert Fisch aus der Dose

La Colombe in Kapstadt macht uns neugierig, hier würden wir gerne mal speisen – wenn wir denn, dann, irgendwann mal wieder reisen dürfen. Die FAZ berichtet hier (Paywall) und das KapstadtMagazin hier frei zugänglich. „Kapstadt, Südafrika: Das beste Restaurant des Landes serviert Thunfisch aus der Dose“ weiterlesen

Marokko: Aït-Ben-Haddou – Drehort vieler berühmter Filme

Marokko: Aït-Ben-Haddou - Drehort vieler berühmter Filme

Filmkulisse unter anderem für Lawrence von Arabien, Die Bibel, Die Mumie und Gladiator

Aït-Ben-Haddou ist eine befestigte Stadt am Fuße des Hohen Atlas im Südosten Marokkos. Der komplette alte Ortskern ist seit dem Jahr 1987 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Der aus einem alten und einem neuen Teil bestehende Ort liegt fast 200 km südöstlich von Marrakesch beziehungsweise etwa 30 km in nordwestlicher Richtung von der Stadt Ouarzazate entfernt an einem Berghang in etwa 1270 bis 1320 Meter Höhe… [Wiki] Kristina und Thomas vom Reiseblog pixelschmitt beschreiben in diesem Beitrag ihren Ausflug von Marrakesch nach Aït-Ben-Haddou. „Marokko: Aït-Ben-Haddou – Drehort vieler berühmter Filme“ weiterlesen

Nature: Der Rubondo Island National Park in Tansania

Nature: Der Rubondo Island National Park in Tansania

Das Rubondo Island Camp

Der Rubondo-Nationalpark, auch Rubondo-Island-Nationalpark, ist ein Nationalpark im Nordwesten Tansanias. Der Nationalpark liegt auf der Insel Rubondo im Südwesten des Victoriasees, rund 150 Kilometer westlich von Mwanza. Neben der Insel Rubondo gehören elf kleine Inseln und die umliegende Wasserfläche zum Park. Schimpansen, Grünmeerkatzen, Stummelaffen, Flusspferde und Nilkrokodile – die Fauna im Nationalpark ist vielfältig. Und die Lodge „Rubondo Island Camp“ scheint einmalig zu sein. Der Spiegel berichtet hier darüber. „Nature: Der Rubondo Island National Park in Tansania“ weiterlesen

Glamping: Luxus Camping in der Wüste

Glamping: Luxus Camping in der Wüste

Ägypten, Israel, Tschad und Dubai

Glamping steht für Glamourous Camping, also luxuriöse Formen des Campings. Alternative Bezeichnungen lauten Boutique-Camping, Luxuscamping, Komfortcamping und Nobelcamping. [Wiki] In der Wüste hat dies natürlich seinen besonderen Reiz: Kein Lärm und klarer Sternenhimmel. Wir lieben die Wüste. reisen EXCLUSIV beschreibt in diesem Artikel das luxuriöse Wüsten-Camping in Ägypten, Israel, Tschad und Dubai. „Glamping: Luxus Camping in der Wüste“ weiterlesen

Get Lost-Reisen: Life Changing Experiences ?

Get Lost-Reisen: Life Changing Experiences ?

The New Luxury Vacation

„Die Reisetrendsetter von heute bevorzugen die harte Tour: sich im Nirgendwo aussetzen lassen und dann selbst schauen. Billiger als das Luxushotel sind diese Ferien aber nicht immer.“ So beginnt ein interessanter Artikel der NZZ. Beschrieben werden darin Reiseanbieter, die ein „Life changing Erlebnis“ versprechen: Alleine Wandern in Marokko durch das Atlasgebirge, auf dem Pferderücken durch die Anden, mit einer Yak-Karawane in der Mongolei oder dem Vintage-Motorrad durch die Wüste Namibias. Das sind die aussergewöhlichen Reiseanbieter: Das britische Unternehmen Black Tomato, der Münchner Reiseanbieter Unforgettable Journeys oder der französische Anbieter Les Maisons du Voyage. „Get Lost-Reisen: Life Changing Experiences ?“ weiterlesen

Seite 1 von 6
1 2 3 6