Animals: Video – Die Bucht von Chwaka auf Sansibar in Tansania

Faszinierender Überlebenkampf vor der Küste Tansanias

Die Chwaka-Bucht ist eine große Einbuchtung an der zentralen Ostküste der tansanischen Insel Unguja – der größten Insel des Sansibar-Archipels. In der Bucht befinden sich mehrere kleine Inseln, und an ihrer Küste liegen die Städte Chwaka und Kae. Die südwestliche Ecke der Bucht ist Teil des Jozani-Chwaka Bay National Park. [Wiki]

Sansibar ist ein halbautonomer Teilstaat des Unionsstaates Tansania in Ostafrika. Seine gleichnamige Hauptstadt ist Sansibar. Das Gebiet besteht aus den beiden Nachbarinseln Unguja und Pemba, jeweils mit Nebeninseln, sowie der abgelegenen kleinen Latham-Insel, alle im Sansibar-Archipel.

Die in geographischer Hinsicht ebenfalls zum Sansibar-Archipel gerechnete Insel Mafia ganz im Süden ist nicht Teil des Gebietes, gehörte aber bis 1885 zum Sultanat Sansibar. Bei der Volkszählung im Jahr 2022 betrug die Gesamtbevölkerung 1.889.773. Sansibars Hauptflughafen, Zanzibar International Airport, liegt in der Nähe der Stadt Sansibar. Von dort gibt es regelmäßige Verbindungen zum Festland, nach Pemba sowie nach Europa und Asien, was zu einem Anstieg des Tourismus auf den Inseln führte.

Die Fauna von Unguja dokumentiert die Landbrücke der Insel zum afrikanischen Kontinent während der letzten Eiszeit. Der Sansibar-Leopard war eine der endemischen Subspezies, die sich als neue Art auf der Insel gebildet haben. Um die Insel finden sich Korallenriffe und Seegraswiesen im küstennahen Bereich. Sansibar hat als halbautonomer Archipel einen etwas besseren Lebensstandard als das Festland Tansania. Die Wirtschaft der Insel basiert hauptsächlich auf Tourismus und Landwirtschaft, die den Einheimischen Arbeitsplätze und Einkommen bieten. Dennoch lebt die Mehrheit der Bevölkerung in Armut und hat keinen Zugang zu grundlegenden Dienstleistungen. [Wiki]

Tansania ist ein Staat in Ostafrika. Er liegt am Indischen Ozean und grenzt an Kenia und Uganda im Norden, Ruanda, Burundi und die DR Kongo im Westen und Sambia, Malawi und Mosambik im Süden. Tansania ist seit der Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich am 9. Dezember 1961 Mitgliedstaat des Commonwealth of Nations. Tansania hat etwa die zweieinhalbfache Fläche Deutschlands. Es ist mit rund 62 Millionen Einwohnern das nach Bevölkerung fünftgrößte Land Afrikas. Hauptstadt des Staates ist Dodoma, die größte Stadt ist jedoch die Küstenstadt Daressalam; weitere große Städte sind Mwanza, Arusha, Mbeya, Morogoro und Tanga.

Tanganjika wurde 1961 von der Mandatsmacht Großbritannien unabhängig und verband sich 1964 mit Sansibar zu Tansania, dessen Landesname aus Tanganjika, Sansibar sowie der Bezeichnung Azania zusammengesetzt ist. Entlang der flachen Küste herrscht ein tropisches Tieflandsklima, während in den Bergen im Norden, Süden und Westen das Klima gemäßigt ist. Von Januar bis März und von Juni bis Oktober herrscht Trockenzeit (±27 °C). Im April und Mai sowie im November und Dezember wird die Trockenzeit durch die Regenzeit abgelöst (±25-27 °C). [Wiki]

“An der Küste des Sansibar-Archipels in der Chwaka-Bucht zieht sich das Meer alle zwölf Stunden um mehrere Hundert Meter zurück. Zwischen Riff und Strand, in weniger als einem Meter Wassertiefe, müssen die Tiere hier jede Menge Einfallsreichtum unter Beweis stellen, um ihren Verfolgern zu entkommen und der großen Hitze standzuhalten.”

Link: traveLink auf Mastodon

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

Eine Antwort auf „Animals: Video – Die Bucht von Chwaka auf Sansibar in Tansania“

Kommentare sind geschlossen.