Marokko: Schweres Erdbeben trifft Marrakesch und die Dörfer des Atlas

Über 1.000 Tote gezählt

Marrakesch oder Marrakech, bekannt als „Rote Stadt“, „Ockerstadt“ oder „Perle des Südens“, ist eine Stadt im Südwesten Marokkos mit 966.987 Einwohnern und Hauptstadt der gleichnamigen Präfektur. Marrakesch liegt in einer Ebene nördlich des Hohen Atlas auf einer Höhe von etwa 450 m ü. d. M. und zählt neben Meknès, Fès und Rabat zu den vier Königsstädten Marokkos. [Wiki]

Die NZZ berichtet hier über das schwere Erdbeben in der Region Marrakesch: “Das Erdbeben in Marokko besaß eine Stärke von 6,8 auf der Richterskala.”

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

17 Antworten auf „Marokko: Schweres Erdbeben trifft Marrakesch und die Dörfer des Atlas“

Schreibe einen Kommentar