CMS Drupal: Updates – „Still a pain in the ass“

traveLink ist 2018 von Drupal auf WordPress umgestiegen. Ja, es waren tolle Jahre mit Drupal, aber die äusserst komplizierten und komplexen Updates haben uns schliesslich zum Wechsel getrieben. Das haben wir bis heute nicht bereut. Am 3. Juni 2020 erscheint der nächste Major-Release, Drupal 9, wie Dries Buytaert ankündigt. Wie Drupal 8 basiert auch die neue Version auf dem PHP Framework Symfony, im Gegensatz zu Drupal 7. Ein Upgrade von Drupal 7 zu Drupal 8 oder 9 gleicht einem kompletten Neubau:

Drupallogo - CMS Drupal: Updates - "Still a pain in the ass"

2020 ist ein guter Zeitpunkt, ein Upgrade von Drupal 7 auf 8 zu planen. Rechnen Sie mit einem längeren Zeitrahmen und größerem Budget, da eine Drupal-7-Installation auf Drupal 8 komplett neu gebaut werden muss. Inhalte, die Sie übernehmen möchten, müssen programmatisch migriert werden – je nach Komplexität der Inhalte ein zeitaufwändiges Unterfangen…
Quelle: https://www.undpaul.de/drupal-9-upgrade

In den letzten zwei Jahren hat uns ein Update von WordPress nie mehr als 1-2 Stunden gekostet, inkl. der Plugins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.