IT-Security: Die Hacker sitzen bei Amazon, Google und Hetzner

Ständige Attacken auf traveLink

Es ist beängstigend, wie stark traveLink von Hackern – bei den großen Internet-Providern gehostet – attackiert wird. Ständig wird unsere Webseite von den Hackern nach irgendwelchen Schwachstellen gescannt. Unsere Firewall und eigene Schutzmaßnahmen konnten bisher einen Schaden verhindern. Warum verhindern Amazon, Google und Hetzner das nicht? Wir greifen mitunter zu Brachial-Maßnahmen und sperren ganze Subnetze der großen Internet-Provider. Geht das nicht besser? Should Have Known Better

2 Antworten auf „IT-Security: Die Hacker sitzen bei Amazon, Google und Hetzner“

Schreibe einen Kommentar

laEe Q tUq ePDIwn