Achtung: Reisewarnung für Myanmar

Das Auswaertige Amt empfiehlt deutschen Staatsangehörigen das Land zu verlassen

Myanmar, Vollform Republik der Union Myanmar, ehemals Burma, in deutschsprachigen Texten auch Birma, ist ein Staat in Südostasien, welcher an Thailand, Laos, die Volksrepublik China, den Nordosten Indiens, Bangladesch und den Golf von Bengalen grenzt. Seit 1948 gehört das Land nicht mehr zum Kaiserreich Britisch-Indien und ist somit seitdem auch unabhängig vom Vereinigten Königreich. Das Land steht de facto seit 1962 unter einer Militärherrschaft, die nur von 2011 bis 2021 über einzelne demokratische Elemente verfügte. In einem Putsch am 1. Februar 2021 riss das Militär die gesamte Staatsgewalt wieder an sich. Infolge kam es zu einem Bürgerkrieg im Land zwischen dem vom Militär beherrschten State Administration Council und dem oppositionellen National Unity Government of Myanmar. Bis 2023 hatte das Militär die Kontrolle über große Teile des Landes verloren.

Die Militärregierung regiert autoritär, es kommt zu vielfältigen Menschenrechtsverletzungen. Im Demokratieindex lag Myanmar deshalb 2021 und 2022 weltweit auf dem vorletzten Platz, noch hinter Nordkorea und lediglich vor Afghanistan. [Wiki]

Wir hatten hier bereits über die gefährlichen Entwicklungen informiert: Das Ende des Tourismus in Myanmar. Das Auswaertige Amt hat nun eine Reisewarnung ausgesprochen und empfiehlt deutschen Staatsangehörigen das Land zu verlassen: “Vor Reisen nach Myanmar wird gewarnt. Deutschen Staatsangehörigen wird empfohlen, das Land zu verlassen.”

Link: traveLink auf Mastodon

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

55 Antworten auf „Achtung: Reisewarnung für Myanmar“

Schreibe einen Kommentar