Go: Türkei – Die unterirdische Stadt in Derinkuyu

Kappadokien in Zentralanatolien

Derinkuyu ist neben Kaymaklı die berühmteste der unterirdischen Städte in Kappadokien und befindet sich im gleichnamigen Ort. Das Tunnelsystem wurde 1963 zufällig entdeckt. Seitdem wurden acht Stockwerke freigelegt, die freigelegten Räume haben insgesamt eine Fläche von 2500 Quadratmetern. Bereits im Jahre 1965 wurde die Anlage der Öffentlichkeit zugänglich gemacht; der tiefste zugängliche Punkt liegt 55 Meter unter der Oberfläche. [Wiki]

Travelbook berichtet in diesem Artikel: “Derinkuyu kann gegen einen Eintrittspreis von 100 Türkischen Lira (ca. 5 Euro) besichtigt werden. Von Göreme und Nevşehir aus fahren Busse zu der Untergrundstadt.”

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

4 Antworten auf „Go: Türkei – Die unterirdische Stadt in Derinkuyu“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert