Wahlen in Indien: Millionen Bürger an die Urne

Hindus, Moslems & Armut – und Narendra Modi mit seiner BJP

Ab kommenden Donnerstag (17FEB22) wird in fünf indischen Bundesstaaten abgestimmt, im Punjab, in Goa, Manipur, und Uttarakand, seit dem 10. Februar laufen die Wahlen bereits in Uttar Pradesh, dem größten und bevölkerungsreichsten Bundesstaat in Indien. Außer im Punjab ist überall die BJP, die Bharatiya Janata Party, an der Regierung – die Partei von Premierminister Narendra Modi.

Allein der indische Bundesstaat Uttar Pradesh hat 240 Millionen Einwohner. 38 Prozent der Bevölkerung von Uttar Pradesh leben in Armut. Für die BJP tritt der Hindu-Mönch Yogi Adityanath an. Die Konflikte zwischen Hindus und Muslimen werden von Adityanath wie auch von Modi befeuert. Das wollte Mahatma Gandhi sicher nicht. David Pfeifer von der SZ hat sich in diesem Artikel ausführlich mit dem Thema beschäftigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

kn zHBcrKZk SlCtGERYoDCrnZVYyod