Bali: Deutscher Tourist stirbt nach Sturz in Tempel

Er war erst 22 Jahre alt

Pura Luhur Batukaru ist eine Tempelanlage in Tabanan auf der indonesischen Insel Bali. Der Gebäudekomplex steht in 817 m Höhe auf den südlichen Ausläufern des Mount Batukaru, Balis zweithöchstem Vulkan. Der Tempel ist einer von Balis sechs Nationalheiligtümern und zählt zu den neun die Insel vor teuflischen Geistern schützenden „Kayangan Jagat“. Ursprünglich im 11. Jahrhundert errichtet, war die Anlage den Vorfahren der Rajas gewidmet. 1604 wurde der Tempel zerstört und 1959 wieder aufgebaut. [Wiki]

Bali Discovery berichtet hier: “The man’s companion confirmed they had traveled to Tabanan to enjoy a sunset from the cliff supporting Pura Luhur Srijong. The man slipped and fell into the ravine when he became distracted while recording the moment with his camera.”

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

Eine Antwort auf „Bali: Deutscher Tourist stirbt nach Sturz in Tempel“

Schreibe einen Kommentar