Bali: Investitionen in Medizintourismus

Balis neue Medizintourismus-Einrichtungen sollen mit weltweit führenden Reisezielen konkurrieren

Mittlerweile ist der Tourismus der wichtigste Devisenbringer. Bali ist die am häufigsten besuchte Touristeninsel Indonesiens. Die Insel deckt wesentliche Teile ihres Haushalts mit Mitteln aus dem Fremdenverkehr. Heute kommen etwa 4 Millionen Besucher jährlich. Trotzdem hat Bali auch jenseits des Tourismus immer seine eigenständige kulturelle Identität bewahrt. Von den etwa 5000 Tanz- und Gamelangruppen, die regelmäßig ihre religiösen Zeremonien abhalten, sind nur wenige ausschließlich für die Touristen aktiv. Einige Orte wie Kuta, Legian und Seminyak haben sich im Laufe der letzten Jahre stark „verwestlicht“. Die meisten Touristen kommen aus Indonesien, Australien, Japan, Deutschland und den Niederlanden. [Wiki] “Bali ist auf dem besten Weg, sich im Bereich des Medizintourismus mit Ländern wie Singapur, Japan, Kanada, Dubai, Costa Rica, Israel und Abu Dhabi zu messen. Die Expansion ist bereits im Gange. Im Ferienort Sanur wird derzeit eine neue medizinische Einrichtung von Weltrang gebaut, das Bali International Hospital.” Das berichtet The Bali Sun hier.

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.
PzXR K Sq

9 Antworten auf „Bali: Investitionen in Medizintourismus“

Schreibe einen Kommentar