Bali: Über die Festtage ausverkauft

Die besten Hotels und Villen auf Bali werden in dieser Saison voraussichtlich ausverkauft sein

Mittlerweile ist der Tourismus der wichtigste Devisenbringer. Bali ist die am häufigsten besuchte Touristeninsel Indonesiens. Die Insel deckt wesentliche Teile ihres Haushalts mit Mitteln aus dem Fremdenverkehr. Heute kommen etwa 4 Millionen Besucher jährlich. Trotzdem hat Bali auch jenseits des Tourismus immer seine eigenständige kulturelle Identität bewahrt. Von den etwa 5000 Tanz- und Gamelangruppen, die regelmäßig ihre religiösen Zeremonien abhalten, sind nur wenige ausschließlich für die Touristen aktiv. [Wiki]

Die Festtage stehen vor der Tür. Die Weihnachts- und Neujahrsferien auf Bali sind eine der geschäftigsten Zeiten des Jahres. Letztes Jahr verzeichnete die Insel in der Woche zwischen Weihnachten und Neujahr mehr als eine Million Ankünfte, und es sieht so aus, als würde 2023 noch größer werden als bisher. Die führenden Anbieter von Unterkünften auf Bali haben bereits angekündigt, dass sie über die Festtage ausverkauft sein werden.

Private Villen sind neben Resorts und Hotels eine der beliebtesten Unterkunftsmöglichkeiten auf Bali. Villen bieten Touristen die Möglichkeit, sich auf der Insel wie zu Hause zu fühlen, vor allem, wenn sie mit der Familie oder einer Gruppe von Freunden reisen; Villenunterkünfte bieten einfach mehr Freiheit. Da die Nachfrage nach privaten Villen im Dezember und Anfang Januar sehr hoch sein wird, sollten Touristen, die eine Reise nach Bali planen, rechtzeitig buchen.

Das berichtet The Bali Sun in diesem Artikel: “This time of year, mid-September until mid-November is considered the second low season in Bali. With occupancy rates already sitting above 80%, we can expect to see the island’s top accommodation options selling out in the next few weeks.”

Link: traveLink auf Mastodon

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

4 Antworten auf „Bali: Über die Festtage ausverkauft“

Schreibe einen Kommentar