Indonesien: Namen auf Bali – bei vier ist Schluss

Indonesien: Namen auf Bali - bei vier ist Schluss

Satu, dua, tiga, empat

Wir hatten in einem Artikel über das Kastenwesen auf Bali geschrieben. In diesem Beitrag geht es jetzt um die Namen, die verbunden sind mit der Zugehörigkeit zu einer Kaste. Hinzu kommt erschwerend die balinesische Nummerierung im Namen: Die Namen auf Bali werden von eins bis vier hochgezählt, vom erstgeborenem Kind bis zum vierten Kind und dann wieder beginnend bei eins. Hier die vier Kasten, die auf Bali existieren, sortiert von der obersten bis zur untersten: „Indonesien: Namen auf Bali – bei vier ist Schluss“ weiterlesen

Bali: Ibu Pertiwi – Mutter Erde

Bali: Ibu Pertiwi - Mutter Erde

Kraft von „Mutter Erde“

Es war irgendwann in den 80er-Jahren des letzten Jahrhunderts. Ich war wieder in Ubud auf Bali, wohnte in einem Losmen und lernte viele interessante Leute kennen. So auch den Bürgermeister der kleinen Stadt im Süden Balis, der mich eines Abends plötzlich zum Frühstück am nächsten Morgen in sein Haus einlud. Er begrüsste mich am Morgen freundlich mit Selamat Pagi und reichte mir einen kräftigen Kopi Bali. Und dann gingen wir barfuß über das Gras vor seinem Haustempel. Er erzählte von Ibu Pertiwi und die Kraft, die uns „Mutter Erde“ geben kann. „Bali: Ibu Pertiwi – Mutter Erde“ weiterlesen

Bali Essens-Tip: Ibu Oka Babi Guling – Spanferkel vom Feinsten

Warung Ibu Oka, Ubud - Bali

Scharf, lecker und lauwarm

Ibu Oka’s Imbiss in Ubud ist seit vielen, vielen Jahren eine Institution auf Bali und dieser kleine Imbiss wird von Touristen wie Einheimischen gleichermassen (aufs heftigste) besucht. Wer nicht zwischen 11 Uhr (Öffnung des Imbiss) und ca. 13 Uhr dort ist, wird vermutlich enttäuscht wieder gehen: „Babi Guling habis“ – Spanferkel ausverkauft ! Die Balinesen lieben Babi Guling, aber das beste Spanferkel gibt es nach wie vor bei Ibu Oka. „Bali Essens-Tip: Ibu Oka Babi Guling – Spanferkel vom Feinsten“ weiterlesen

Jimbaran, Bali: Cafe Lia – Seafood vom Feinsten

Image by joe puengkaew from Pixabay

Sonnenuntergang, Lifemusik & Köstlichkeiten aus dem Meer

Jimbaran ist seit Jahren der „Tip“ für Liebhaber von Seafood. An der langen Bucht gibt es drei Abschnitte für Feinschmecker: der erste, dem Flughafen am nächsten gelegene, ein kleinerer, der mittlere, neben dem Keraton Hotel und der letzte, in der Nähe des Four Season Hotels. „Jimbaran, Bali: Cafe Lia – Seafood vom Feinsten“ weiterlesen

Indonesien: Der Duft von Bali

Indonesien: Der Duft von Bali

Es liegt an den Nelken

Wer jemals auf Bali war hat diesen würzigen Geruch in Erinnerung. Das Aroma begnet einem überall auf der Insel der Götter: Gewürznelken. Der Gewürznelkenbaum stammt ursprünglich von den Molukken. Neben der Verwendung in der Küche oder als Nelkenöl für medizinische Zwecke begegnen einem die Nelken im Alltag auf Bali vor allem in Form von Nelkenzigaretten (Kretek). „Indonesien: Der Duft von Bali“ weiterlesen

Bali: Gamelanmusik

Bali: Gamelanmusik

The strange & unknown Sound of Bali

Wenn man auf Bali das erste Mal den Klang des Gamelan hört, ist man vermutlich überrascht oder sogar irritiert. So wenig vertraut ist diese disharmonisch erscheinende Musik der Bronzegongs und Metallophone dem westlichen Ohr. Gamelanmusik erklingt zu verschiedenen Anlässen, etwa zu religiösen Feiern, sozialen Anlässen wie Hochzeiten oder Geburten, als Begleitung zu Tänzen und Wayang-Aufführungen wie Puppentheatern (wayang golek, wayang klitik), Schattenspielen (wayang kulit) und dem seltenen Bildrollendrama (wayang beber). [Wiki] „Bali: Gamelanmusik“ weiterlesen

Im Norden von Bali: Die „Samari Hill Villas“ – ein neuer Geheimtipp ?

Im Norden von Bali: Die "Samari Hill Villas" - ein neuer Geheimtipp ?

Wir haben heute Roger vom Balishop persönlich getroffen. Roger ist eine sehr angenehme und sympathische Person – wir haben ihm bei unserem Grosseinkauf voll vertraut. So nebenbei erfuhren wir, dass Roger eine Villa im Norden von Bali besitzt, die er auch an Urlauber vermietet. Auf YouTube wurde ein tolles Drohnen-Video veröffentlicht, das alleine für sich spricht. Weitere Informationen gibt es hier. „Im Norden von Bali: Die „Samari Hill Villas“ – ein neuer Geheimtipp ?“ weiterlesen

Bali: Tenganan – Das Dorf der Bali Aga

Bali: Tenganan - Das Dorf der Bali Aga

Tenganan liegt im Osten der Insel, wenige Kilometer entfernt von Candidasa. Wir haben den Ort in den achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts besucht, also lange bevor der Tourismus-Boom auf Bali einsetzte. Dein Bali berichtet hier ausführlich über Tenganan und die Bali Aga. Tenganan ist ein Bergdorf auf der Insel Bali mit Einwohnern des Volkes der Bali Aga, etwa drei Kilometer von Candi Dasa entfernt. „Bali: Tenganan – Das Dorf der Bali Aga“ weiterlesen

Bali: Good Karma Bungalows – Raus mit den Fishermen

Bali: Good Karma Bungalows - Raus mit den Fishermen

Take me to the Fish

So wie Antony Quinn in Der alte Mann und das Meer sind die Fischer auf Bali nach wie vor mit ihren Ausleger-Booten unterwegs, den s.g. Jukung. Am Strand bei den Good Karma Bungalows gibt es jede Menge dieser Boote und man kann die Fischer begleiten und mit ihnen raus aufs Meer fahren und hoffentlich ordentlich Fisch fangen. „Bali: Good Karma Bungalows – Raus mit den Fishermen“ weiterlesen

Eat on Bali: Go to the Warung and enjoy the food

Ubud Ibu Oka Babi Guling

Delicious Food all over the Island

Die Vielfalt an Gerichten, die man auf Bali genießen kann, scheint grenzenlos. In einem Warung sollte man beginnen, die leckere indonesische Küche kennenzulernen – und auf Bali gibt es tausende Warungs. Einer unserer TopSpots ist der Warung Babi Guling Ibu Oka in Ubud – hier gibt es das beste Spanferkel Balis. Garantiert „Eat on Bali: Go to the Warung and enjoy the food“ weiterlesen

Bali: Insel der Götter und Dämonen wird von Dämonen dominiert

Bali: Insel der Götter und Dämonen wird von Dämonen dominiert

Wahnsinnige Touristen auf Bali

Auf Bali, der Insel der Götter und Dämonen, waren wir schon sehr, sehr oft. Aber nicht mehr seit wir nicht mehr reisen. Was in den letzten Wochen aus Indonesien so zu uns rüberschwappt, ist alarmierend: Eine amerikanische Influencerin wird deportiert, nachdem sie Bali als „queer friendly“ bezeichnet hat #LGBT. Ein kanadischer Staatsbürger wird deportiert, weil er „Orgasmische Yoga-Kurse“ auf der Insel angeboten hat. Ein junges russisches Paar soll auf dem heiligen Berg Mount Batur ein Porno-Video gefilmt haben. „Bali: Insel der Götter und Dämonen wird von Dämonen dominiert“ weiterlesen

Seite 2 von 5
1 2 3 4 5
WruK HJQektaEc