Stay: Übernachten im Baumhaus

Stay: Übernachten im Baumhaus

Dem Himmel so nah

In einem Baumhaus zu übernachten ist schon etwas ganz Besonderes. Der Dreck, Geruch und Lärm ist weit unten zurückgeblieben und man atmet hoch oben in den Bäumen frische Luft. Der Sternenhimmel ist unendlich und trotzdem zum Greifen nah. Wir haben auf Bali und im Dschungel von Ecuador in einem Baumhaus übernachtet – es bleibt uns in ganz besonderer Erinnerung. Condé Nast Traveler stellt in diesem Beitrag einige Baumhäuser rund um den Globus vor. Step up „Stay: Übernachten im Baumhaus“ weiterlesen

Im Norden von Bali: Die „Samari Hill Villas“ – ein neuer Geheimtipp ?

Im Norden von Bali: Die "Samari Hill Villas" - ein neuer Geheimtipp ?

Wir haben heute Roger vom Balishop persönlich getroffen. Roger ist eine sehr angenehme und sympathische Person – wir haben ihm bei unserem Grosseinkauf voll vertraut. So nebenbei erfuhren wir, dass Roger eine Villa im Norden von Bali besitzt, die er auch an Urlauber vermietet. Auf YouTube wurde ein tolles Drohnen-Video veröffentlicht, das alleine für sich spricht. Weitere Informationen gibt es hier. „Im Norden von Bali: Die „Samari Hill Villas“ – ein neuer Geheimtipp ?“ weiterlesen

Indonesien: Die neue Hauptstadt heißt Nusantara

Indonesien: Die neue Hauptstadt heißt Nusantara

Nusantara auf Borneo – das bedeutet „äußere Inseln“

Indonesiens Hauptstadt Jakarta auf der Insel Java droht zu versinken, sie geht langsam unter. Präsident Joko Widodo hatte 2019 angekündigt, die im Meer versinkende Mega-Metropole aufzugeben. Dafür sollen 6.000 Hektar Wald auf Borneo gerodet werden, um wichtige Gebäude wie den neuen Präsidentenpalast zu bauen. Die Deutsche Welle berichtet hier ausführlich. „Indonesien: Die neue Hauptstadt heißt Nusantara“ weiterlesen

Bali: Ibu Pertiwi – Mutter Erde

Bali: Ibu Pertiwi - Mutter Erde

Es war irgendwann in den 80er-Jahren des letzten Jahrhunderts. Ich war wieder in Ubud, wohnte in einem Losmen und lernte viele interessante Leute kennen. So auch den Bürgermeister der kleinen Stadt im Süden Balis, der mich eines Abends plötzlich zum Frühstück am nächsten Morgen in sein Haus einlud. Er begrüsste mich am Morgen freundlich mit Selamat Pagi und reichte mir einen kräftigen Kopi Bali. Und dann gingen wir barfuß über das Gras vor seinem Haustempel. Er erzählte von Ibu Pertiwi und die Kraft, die uns „Mutter Erde“ geben kann. „Bali: Ibu Pertiwi – Mutter Erde“ weiterlesen

Bali: Island of many dances

Bali: Island of many dances

Culture at its Best

Bali begeistert und fasziniert seine Besucher seit langer Zeit. Der deutsche Musiker und Maler Walter Spies lebte ab 1927 in Ubud auf Bali. Er gründete Gamelan-Musik-Ensembles und entwarf für einen Film die Choreographie des Kecak-Tanzes. 1937 erschien der Roman „Liebe und Tod auf Bali“ von Vicki Baum, in dem sie das von Ritualen bestimmte Leben eines balinesischen Dorfs in einfacher, fast kindlicher Sprache beschreibt. Darunter auch den Tänzer Raka. Abseits der Tourismus-Hotspots im Süden der Insel findet man auch heute noch viel Original-Bali, das nach wie vor stark durch den religiösen Alltag mit seinen Opfergaben geprägt ist. Das sind die Tänze Balis: „Bali: Island of many dances“ weiterlesen

Eat: In Indonesien geht nichts ohne Shrimp Paste

Eat: In Indonesien geht nichts ohne Shrimp Paste

Garnelenpaste bringt die Würze ins Essen

In Vietnam, Thailand, Malaysia, Indonesien und auf den Philippinen ist die Garnelenpaste ein essenzieller Bestandteil in vielen Gerichten, so zum Beispiel in Currys oder in Saucen (Sambals), die als Dip zu Fisch und Gemüse gereicht werden. [Wiki] Wir kennen die Küche Indonesiens gut, dort ist uns Shrimp Paste ständig begegnet. Sei es in den im Wok zubereiteten Gerichten, Sates oder in den vielen leckeren Sambals. Matadornetwork berichtet hier ausführlich über die „magische Paste“. Bon appétit „Eat: In Indonesien geht nichts ohne Shrimp Paste“ weiterlesen

Bali: Korruption gibt es wirklich – on the road

Bali: Korruption gibt es wirklich - on the road

Vor einigen Jahren auf der Straße irgendwo auf Bali. Plötzlich eine Polizei-Sirene, hinter mir ein Polizist auf dem Motorrad mit blinkenden Lichtern. Ich halte links am Strassenrand und steige aus dem Suzuki-Jeep. Der Polizei-Beamte steigt vom Motorrad und nimmt seinen Helm ab. Er ist wohlgenährt, ziemlich rund mit einem Mondgesicht. Er begrüßt mich auf Englisch und wir nehmen Platz in einer Bale neben meinem Fahrzeug. „Bali: Korruption gibt es wirklich – on the road“ weiterlesen

Seite 3 von 10
1 2 3 4 5 10