Tourismus: Indonesien erwägt visumfreien Zugang für 20 Länder

Auch Deutschland auf der Liste

Der Tourismus ist für das Land eine wichtige Einnahmequelle. Allein Bali wird jedes Jahr von ca. vier Millionen Touristen besucht, die vornehmlich aus Australien, den USA, Europa, Japan und China kamen. Allerdings hat der Tourismus in Indonesien durch die Bombenanschläge auf Bali (2002 und 2005) und wiederholte Terrorwarnungen insbesondere durch australische Behörden in den letzten Jahren deutliche Einbußen erlebt. [Wiki]

Am Donnerstag gab der Minister für Tourismus und Kreativwirtschaft, Sandiaga Uno, bekannt, dass Indonesien die Möglichkeit in Betracht zieht, Bürgern aus 20 Ländern visumfreien Zugang zu gewähren.

Auf dieser Liste stehen so prominente Länder wie die Vereinigten Staaten, China, Australien, Indien, Südkorea, Deutschland, das Vereinigte Königreich und Frankreich. Das Ziel hinter diesem möglichen Schritt ist es, den Tourismus und die Wirtschaft des Landes anzukurbeln. Das meldet Indonesia Expat hier.

Link: traveLink auf Mastodon

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

2 Antworten auf „Tourismus: Indonesien erwägt visumfreien Zugang für 20 Länder“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert