Malaysia: LGBTQ-Eklat beim “Good Vibes”-Festival in Sepang

“The 1975” sagen auch Konzerte in Indonesien und Taiwan ab

Im Gegensatz zu den meisten anderen benachbarten südostasiatischen Staaten ist in Malaysia Homosexualität strafbar. Nach Section 377 des malaysischen Strafgesetzbuches werden homosexuelle Handlungen bestraft. Auch einvernehmliche homosexuelle Handlungen zwischen Erwachsenen können mit bis zu 20 Jahren Gefängnis und Stockschlägen bestraft werden. [Wiki]

Die Deutsche Welle berichtet in diesem Artikel ausführlich über den Vorfall: “Homosexualität ist in Malaysia illegal. Trotzdem küsste Sänger Matty Healy bei einem Festival seinen Bandkollegen auf der Bühne.”

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

The 1975 sind eine britische Indie-Rock-Band aus Manchester. Im Juli 2023 wurde der Band ein Auftrittsverbot in Malaysia wegen “kontroversen Verhaltens und Äußerungen” erteilt, nachdem Matty Healy offene Kritik an den strengen Anti-LGBT-Gesetzen des Landes und die örtlichen Behörden äußerte und ein männliches Bandmitglied auf der Bühne küsste. [Wiki]

2 Antworten auf „Malaysia: LGBTQ-Eklat beim “Good Vibes”-Festival in Sepang“

Schreibe einen Kommentar