R.I.P.: Zen-Meister Thich Nhat Hanh ist gestorben

Martin Luther King schlug ihn für den Friedensnobelpreis vor

Diesen Samstag (22JAN2022) ist Thich Nhat Hanh im Alter von 95 Jahren im Tu-Hieu-Tempel in der vietnamesischen Stadt Hue gestorben. Neben dem Dalai Lama war er einer der weltweit bekanntesten Buddhisten – gemeinsam mit dem Dalai Lama und anderen wurde 1989 das Internationale Netzwerk Engagierter Buddhisten (INEB) gegründet. Er hat hoffentlich den Kreislauf der Reinkarnation verlassen und ist im Nirvana angekommen. Ruhe in Frieden OM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.