Stay: Das Mandarin Oriental in Singapur

Oase an der Marina Bay

Die Mandarin Oriental Hotel Group, kurz Mandarin Oriental, ist eine Hotelkette mit Hauptsitz in Hongkong, das knapp 40 luxuriöse Häuser der 5-Sterne-Kategorie betreibt. Sie ist ein Tochterunternehmen der Jardine Matheson Group. Ihr Portfolio umfasst Hotels in Asien, Europa, dem Nahen Osten, Afrika und Amerika. Das Design der Mandarin Oriental Gruppe kombiniert Luxus des 21. Jahrhunderts mit traditionellen orientalischen Elementen.

Die Gruppe entstand mit der Eröffnung des Mandarin, Hongkong im Jahr 1963. Mit dem Erwerb eines 49-prozentigen Anteils am Oriental, Bangkok im Jahr 1974 baute das Unternehmen seine Hotelbeteiligungen aus. 1985 führte das Unternehmen eine betriebliche Neustrukturierung durch, im Zuge derer die beiden Häuser unter dem übergeordneten Firmennamen Mandarin Oriental Hotel Group zusammengeführt wurden. Zwei Jahre später, 1987, ging die Gesellschaft unter dem Namen Mandarin Oriental International Limited mit einem Nettovermögen von 277 Millionen US-Dollar (~ 233 Millionen Euro) als Aktiengesellschaft den Schritt an die Hongkonger Börse. [Wiki]

Gault&Millau berichtet in diesem Beitrag über das 36 Jahre alte Luxushotel, das gerade renoviert wurde: “Neu im riesigen Restaurant-Angebot: «Zuicho», ein japanisches Omakase-Restaurant mit nur neun Sitzen. Hinter dem Tresen: Head Chef Takahashi Kenji, der seine Gäste mit riesigem Messer, langen Pinzetten und gleich drei japanischen Öfen verwöhnt.”

Link: traveLink auf Mastodon

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

3 Antworten auf „Stay: Das Mandarin Oriental in Singapur“

Schreibe einen Kommentar