Hermann Hesse und Indien: Siddhartha – eine indische Dichtung

india religion hinduism 1920x1200 - Hermann Hesse und Indien: Siddhartha - eine indische Dichtung

Hesse war vor den Beatles in Indien. Aus dieser Reise entstand ein unglaubliches Werk, eine indische Dichtung: Siddhartha. Hesse gab der Hauptfigur seiner „indischen Dichtung“ den Vornamen des historischen Buddha, Siddhartha.

Der US-amerikanische Schriftsteller Henry Miller äußerte sich so zum Hesse-Werk: „Ein Buch, dessen Tiefe in der kunstvoll einfachen und klaren Sprache verborgen liegt. Einen Buddha zu schaffen, der den allgemein anerkannten Buddha übertrifft, das ist eine unerhörte Tat, gerade für einen Deutschen. Siddhartha ist für mich eine wirksamere Medizin als das Neue Testament.“ [Wiki] Uns hat der Siddhartha stark geprägt und verändert. „Hermann Hesse und Indien: Siddhartha – eine indische Dichtung“ weiterlesen

Om Mani Padme Hum: Zum 85. Geburtstag des Dalai Lama – Musikalbum „Inner World“ veröffentlicht

Tenzin Gyatso, der Dalai Lama, floh 1950, im Alter von 15 Jahren, von Tibet nach Dharamsala ins Exil nach Indien. Von dort predigt er den gewaltlosen Widerstand. Dafür erhielt er 1989 den Friedensnobelpreis. Der Dalai Lama und Mahatma Gandhi werden oft für ihren friedvollen Widerstand in einem Satz genannt. Zu seinem 85. Geburtstag veröffentlicht der Dalai Lama sein erstes Musikalbum „Inner World“: Om Mani Padme Hum

Seite 1 von 2
1 2