Cruise: Tagesausflüge bei Costa – powered by National Geographic

Touren von National Geographic entworfen

Costa Kreuzfahrten stellt neue Ausflüge im Mittelmeer, auf den Kanarischen Inseln und auf Madeira vor, die auf verantwortungsvolles Reisen und intensive, traditionsbewusste Erlebnisse setzen

Das neue Ausflugsangebot, das ab Juni 2023 zur Verfügung steht, führt die Gäste zu einigen der schönsten unerforschten Reiseziele in Italien, Spanien, Griechenland, Kroatien, auf den Kanarischen Inseln und Madeira. Durch einzigartige Erlebnisse soll es den Reisenden ermöglicht werden, ganz in fremde Kulturen einzutauchen und die authentischsten Aspekte der besuchten Destinationen kennenzulernen.

Die Gäste werden von fachkundigen, einheimischen Reiseleitern begleitet, die von National Geographic geschult werden und sie entlang außergewöhnlicher Routen zu Orten und Erlebnissen führen, die nicht den herkömmlichen Reiserouten entsprechen.

Diese Angebote sollen eine verantwortungsvolle und nachhaltige Art des Reisens auf unserem Planeten fördern. Ein Teil der Erlöse aus jeder Exkursion geht an die National Geographic Society, um Forschung und nachhaltige Programme auf der ganzen Welt zu finanzieren. Darüber hinaus sind die Angebote speziell für kleine Reisegruppen konzipiert, um eine persönliche Beziehung mit dem Reiseleiter und den Bezug zur Natur zu fördern.Einer der Ausflüge im westlichen Mittelmeerraum von Costa führt zum Monte Raschio in Rom, wo man in einem geschützten Buchenwald, der von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde, wandern kann, während ein lokaler Reiseführer über die Arbeit des National Geographic Explorer Alfredo di Filippo zur Erforschung und Erhaltung dieses einzigartigen Ortes berichtet.

In Neapel erhalten die Gäste einen Einblick in das Leben von Meeresschildkröten und in die Arbeit der National Geographic Explorerin Sandra Hochscheid, die sich am Turtle Point in Portici, dem größten Meeresschildkröten-Forschungszentrum im Mittelmeer und Teil der Zoologischen Station Anton Dohrn, für den Schutz der Meeresschildkröten einsetzt.

Auf Ibiza wird ein Kräuterführer durch die authentische Landschaft der Insel führen, die Düfte und Geschmäcker von Wildkräutern vorstellen und darüber aufklären, wofür sie verwendet werden. Anschließend können die Gäste auf einer Bio-Bienenfarm, die exklusiv für National Geographic-Reisende geöffnet ist, die Imkerei und die Bedeutung von Bienen für das Ökosystem kennenlernen.

Im östlichen Mittelmeer erleben die Gäste auf Mykonos einzigartige Momente mit einer einheimischen Familie, die ihnen exklusiv die Türen ihres Hauses öffnet und traditionelles Essen, Musik, Geschichten über das Inselleben und kulturelle Anekdoten anbietet.

In Dubrovnik können Gäste die vielen Vorteile und den Geschmack der Austernzucht erforschen, indem sie in den unberührten Gewässern der Bucht von Mali Ston, einem besonderen Naturschutzgebiet, segeln und eine lokale Austernzucht besuchen.

Ein meeresbiologisches Erlebnis wird auch auf Rhodos geboten, wo die Gäste etwas über Blutopia erfahren, ein kleines Familienunternehmen, das sich darum bemüht, junge Forschende auf der Insel zu halten und die natürliche Meeresumwelt zu schützen, während sie Aquakultur und Meeresökotourismus entdecken.

Auf den Kanarischen Inseln, auf Lanzarote, können die Gäste einen vulkanischen Wein verkosten, der von einem lokalen Weingut in La Geria angebaut wird, das normalerweise für die Öffentlichkeit nicht zugänglich und von einer mondähnlichen Landschaft umgeben ist. Ein Winzer und ein Biologe erklären den Gästen, wie die Bauern nach einer Reihe von Vulkanausbrüchen, die das Aussehen und das Terrain der Region für immer verändert haben, eine neue und einzigartige Anbaumethode gefunden haben.

Auf Gran Canaria können die Gäste üppige Wälder und felsige Klippen der Berge der Insel erkunden, inmitten alter Siedlungen und heiligen Stätten. In Begleitung eines von National Geographic ausgebildeten Führers wandern die Gäste auf versteckten Pfaden und entdecken malerische Aussichtspunkte, wo sie die lokale Küche genießen.

Auf Teneriffa erwartet die Gäste in Teno Alto die letzte Hochburg der einheimischen Hirten: eine Festung der ländlichen Traditionen der Insel. In diesem Naturschutzgebiet bemühen sich die Einheimischen um den Erhalt der umliegenden Wildnis, und den Erhalt der kulturellen Traditionen. Die Gäste können mit den Einheimischen ins Gespräch kommen, einen typischen Milchviehbetrieb besichtigen und in einem authentischen Restaurant zu Mittag essen, in dem „kilometer zero” Produkte angeboten werden.

In Funchal auf Madeira bietet Costa Kreuzfahrten schließlich eine Entdeckungsreise durch die nachhaltige Landwirtschaft auf der Quinta Pedagogica da Camacha an, wo die Gäste bei Aktivitäten und Workshops, geleitet vom Eigentümer der Farm, etwas über die Umweltauswirkungen bestimmter landwirtschaftlicher Praktiken lernen können, kurz bevor sie hausgemachten Kuchen und frisch aufgegossenen Tee genießen.

Pressemitteilung von Costa Kreuzfahrten.

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

Eine Antwort auf „Cruise: Tagesausflüge bei Costa – powered by National Geographic“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert