Drink: Gin aus dem Kloster – Made in Silence

Hochprozentiges von den Ordensfrauen

Im Kloster Helfta in der Lutherstadt Eisleben in Sachsen-Anhalt ist der Sitz von Klostergin. Der Erfinder des Gins ist Christoph Pech, der dem Zisterzienser-Orden angehört und als Mönch Pater Justinus heißt. Gin ist eine meist farblose Spirituose mit Wacholder und Hauptbestandteil vieler Cocktails. Die Deutsche Welle berichtet in diesem Artikel ausführlich über den Klostergin und seinen Erfinder Pater Justinus.

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

Eine Antwort auf „Drink: Gin aus dem Kloster – Made in Silence“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.