Eat: Kaviar – Hintergründe, Sorten und Preise

Besuch im Tantris Maison Culinaire in München

Kaviar ist gereinigter und gesalzener Rogen von verschiedenen Stör-Arten, die hauptsächlich im Schwarzen Meer, Asowschen Meer, Nordpolarmeer und Kaspischen Meer gefangen wurden. Die häufigsten Arten sind der Sterlet, als die kleinste Art, der sibirische Stör, der russische Stör und der Beluga, die größte Störart. Kaviar wird gelegentlich „Schwarzes Gold“ genannt. [Wiki]

worlds of food hat den Küchenchef des traditionsreichen Restaurant Tantris in München, Benjamin Chmura, besucht und berichtet hier darüber: “Der Osietra Kaviar überzeugt vor allem aufgrund seiner nussigen Note und eignet sich auch für Kaviar-Neulinge gut.”

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

2 Antworten auf „Eat: Kaviar – Hintergründe, Sorten und Preise“

Schreibe einen Kommentar