Eat: Street Food in Berlin, Deutschland

Bratwurst, Mett-Brötchen, Buletten, Currywurst und Schnitzel

Street Food ist als Anglizismus ein Ausdruck für Speisen und Getränke, die für eine Zwischenmahlzeit entweder von einem Imbisswagen oder einer Garküche aus auf einer öffentlichen Verkehrsfläche, auf einem Markt oder Jahrmarkt angeboten oder unterwegs beim Aufenthalt auf einer öffentlichen Verkehrsfläche verzehrt werden. [Wiki] Die Berliner Küche war bis zum Ende des 19. Jahrhunderts eine schlichte Küche, die eher Wert auf deftigen Geschmack und Sättigung als auf Verfeinerung legt. Geprägt ist sie neben den in der brandenburgischen Küche verwendeten Zutaten von den Kochtraditionen der Einwanderer aus Schlesien, Böhmen, Ostpreußen, Pommern und Mecklenburg sowie den Hugenotten aus Frankreich. [Wiki]

Bei der Berliner Currywurst als Element der Berliner Küche gibt es zwei grundlegende Varianten: mit oder ohne Darm. Beide Varianten werden zuerst im Ganzen gebraten, wobei sie meist in einer Fettwanne etwa zur Hälfte mit heißem Fett bedeckt sind. Bei der Abgabe wird die Wurst von Hand in mundgerechte Stücke geschnitten – einige traditionelle Imbissstände wie Krasselt’s Imbiß in Berlin-Steglitz servieren Currywurst nur mit einem schrägen Schnitt. Dabei sind beide Wursthälften mit einem Holzpieker versehen. Abschließend wird die Wurst mit der Sauce übergossen und reichlich mit Currypulver bestreut . Auf Wunsch werden noch Cayennepfeffer oder zerstoßene getrocknete Chilischoten hinzugefügt. Die Zugabe von Worcestersauce oder „scharfen Zwiebeln“ kann gewünscht sein. Ein spezielles Ketchup auf Basis von Tomatenmark und Gewürzen wird oft vom Stand selbst hergestellt und oft warm über die Wurststücke gegeben. [Wiki]

Im Video von Moodi Foodi Berlin wird Curry-Baude in Wedding vorgestellt: “Die alte deutsche Street-Food-Kultur besteht aus traditionellen deutschen Street-Food-Ständen direkt aus dem Würstchen Himmel mit viel Wurst, noch mehr Wurst, noch viel mehr an Wurst, und dann kommen aber schon die Bouletten, Schnitzel, Fleischspieße und der Hauptstar – die Currywurst – dieser „Street Food in Berlin“ Episode.”

Bei Curry-Baude gibt es jede Menge Berliner Street Food Spezialitäten: Bratwurst, Mett-Brötchen, Buletten, Currywurst und Schnitzel. Berlin, ick hab Dir lieb

Link: traveLink auf Mastodon

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

3 Antworten auf „Eat: Street Food in Berlin, Deutschland“

Schreibe einen Kommentar