Eat: Weichkäsespezialität aus Bayern – Obazda

Einfach nur lecker

Der ursprüngliche Obazda war eine Verwertung von alten Käseresten, insbesondere von Camembert, Brie oder anderen Weichkäsen. Um ihn wieder schmackhaft zu machen, wurde der reife bis überreife Käse mit Butter vermischt und Gewürze zugegeben, hauptsächlich Paprika sowie häufig noch Kümmel oder Zwiebel. Aus dieser traditionellen Variante hat sich eine Vielfalt von Rezepten entwickelt. [Wiki] Wir lieben Obazda, essen ihn wenn immer wir in Bayern unterwegs sind. Es gibt unzählige Rezepte und Zubereitungs-Empfehlungen über die Mischung von Camembert, Brie oder Limburger. Schmäckn muss ärr

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert