Fly: Die Badeenten von Lufthansa

Die Gummidinger haben inzwischen Kultstatus

Das First Class Terminal in Frankfurt ist ein eigenes Gebäude und stellt, neben der Ausstattung einer First Class Lounge, einen eigenen Check-in und Sicherheitskontrollen für die Gäste der First Class bereit. Von den First Class Lounges werden die Gäste in Limousinen direkt zu ihrem Flugzeug gefahren. [Wiki]

Offiziell kann man die Gummi Enten nur im First Class Terminal in Frankfurt bekommen, aber in den First Class Lounges in München und Frankfurt wurden sie auch schon gesichtet.

Ben Slappig von One Mile at a Time schreibt hier über die Gummi-Tiere:
“Lufthansa offers its first class passengers collectible rubber ducks. This is kind of fascinating, since rubber ducks aren’t typically something you’d associate with premium air travel.”

Der Loungerocker meldet hier: “Weil eines der vier Badezimmer über eine Badewanne verfügt, hat Lufthansa irgendwann begonnen, den Gästen eine Lufthansa- Badeente zu schenken. Die kleinen Gummidinger haben inzwischen Kultstatus gewonnen und es gibt zahllose Sondereditionen und limitierte Auflagen. ”

Und der FrankfurtFlyer berichtet hier: “Die Verantwortlichen haben sich dafür etwas Besonderes überlegt und eine Sonderedition der dort erhältlichen Badeenten ausgedacht. Die Enten erfreuen sich längst größter Beliebtheit und haben gewaltig an Wert gewonnen.”

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

3 Antworten auf „Fly: Die Badeenten von Lufthansa“

Schreibe einen Kommentar