Geschäftsreisen: Die Luxusprobleme der Vielflieger

Geschäftsreisende sammeln bei Airlines Meilen für ihre Business-Trips. Diese Meilen landen oft auf dem persönlichen Konto des Reisenden und können somit auch für private Reisen verwendet werden. Und wenn, denn, dann ein solcher Privatreisender auf der privaten Reise irgendwelche Probleme in der First- oder Business-Class bei einer Airline erlebt, beginnt das Klagen auf (sehr) hohem Niveau. Wir mögen solche „Besser-Menschen“ in ihrer herablassenden Überheblichkeit nicht sonderlich. So wie Christoph bei frankfurtflyer.de. Eine Reise wird besser in Freunden als in Meilen gemessen. (Tim Cahill)

emirates-a380
Image by Kurt Bouda from Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.