Projekt „Freiraum“ am Hochrhein: Morgen ziehen wir in den „Freiraum“ ein

Gute Güte, wie schnell doch die Zeit vergeht. Morgen ist der fünfte Tag unseres fünf-wöchigen Urlaubs und wir werden unsere alte Wohnung verlassen um in den „Freiraum“ einzuziehen. Unser Facility Manager Anna wird morgen Vormittag alle Böden der Wohnung gründlich reinigen und danach gilt absolutes Schuhverbot im „Freiraum“. Und ab morgen schlafen wir dann in unserem Traumbett. Don’t Worry Be Happy