„Rivers of Babylon“: Ein Religionswissenschaftler erklärt den Hintergrund

Die Melodians haben „Rivers of Babylon“ erstmals veröffentlicht, Boney M. machte den Song dann 1978 zum Welthit. Die FAZ im Interview mit Religionswissenschaftler Andreas Grünschloß.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.