Stay: Das Hoxton-Hotel in West-Berlin, Charlottenburg

Berlins alter Glanz gemischt mit Art déco und indischer Küche

Die Marke Hoxton wurde 2006 von Sinclair Beecham gegründet, einem Mitbegründer von Pret A Manger, der zum Hotelier wurde. Sie startete mit The Hoxton, Shoreditch, das auf einem ehemaligen Parkplatz in der Great Eastern Street im Osten Londons errichtet wurde. Im Jahr 2012 erwarb Ennismore, im Besitz von Sharan Pasricha, das Hoxton, Shoreditch und die Marke, um das Geschäft zu vergrößern. Im Jahr 2013 begann Ennismore mit einem kompletten Neustart der Marke, der ein Renovierungsprogramm für die Zimmer und die öffentlichen Bereiche sowie die Einrichtung eines multifunktionalen Tagungs- und Veranstaltungsraums umfasste. [Wiki]

Die NZZ berichtet in diesem Beitrag über das Haus der britischen Hotelkette in Berlin: “Empfehlenswert auch für Besucher, die nicht im Hotel absteigen, ist das stimmungsvolle nordindische Restaurant «House of Tandoor». Spezialität sind die Rotis und Naans, die in drei grossen Tandoor-Öfen gebacken werden. Wie in einer indischen Version einer Brasserie oder eines mondänen Diners fühlt man sich hier.”

Link: traveLink auf Mastodon

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert