traveLink: netzpolitik.org im Budget-Blindflug

Es fehlen 226.288 Euro

Netzpolitik.org ist eine deutschsprachige Nachrichten-Website zu digitalen Freiheitsrechten und anderen netzpolitischen Themen und befasst sich unter anderem mit staatlicher Überwachung, Open-Source-Software, Telekommunikationsgesetzen sowie schöpferischem Gemeingut und einer freien Wissensgesellschaft. Die Website wurde 2002 von Markus Beckedahl als Blog gegründet und wird mittlerweile von einer fest angestellten Redaktion betrieben. [Wiki] Aktuell fehlen 226.288 Euro in der Kasse von netzpolitik.org – bis 31. Dezember 2022. netzpolitik.org schreibt dazu:

Warum fehlt uns am Ende des Jahres so viel Geld?
Ein riesiger Druck liegt auf diesem einen Monat Dezember. Wie kommt es zu einer fehlenden Viertelmillion auf den letzten Metern unserer Spendenkampagne? Und muss das sein?
https://netzpolitik.org/2022/einmaleins-unserer-kalkulation-warum-fehlt-uns-am-ende-des-jahres-so-viel-geld/

Da kommt Misstrauen auf: Warum sollte jemand spenden, wenn er befürchten muss, dass seine Spende nur andere Finanz-Löcher bei netzpolitik.org stopft. netzpolitik.org ist da nicht alleine: Auch die Wikipedia Deutschland wirbt ganz gewaltig mit einem Spendenaufruf. #Budget #Controlling

Schreibe einen Kommentar