dqP aetpZkHfjyBct fWP

Eat: Aubergine Lasagne

Keine weiße Soße, keine komplizierte Schichtung

Als Lasagne, Plural Lasagnen, werden sowohl besonders breite Bandnudeln als auch der mehrere Teigschichten beinhaltende Gratin bezeichnet.

Die Römer nutzten in der Antike eine im Mittelmeerraum verbreitete Technik, flache Teigblätter herzustellen, die dann zu Streifen weiterverarbeitet und gekocht wurden. Diese Blätter wurden lagana genannt, worauf sich das heutige lasagna zurückführen lässt.

Eine weitere Möglichkeit besteht in der Herleitung über altgriechisch τὰ λάσανα tà lásana, das einen Rost für Töpfe oder Bratpfannen bezeichnet. Dieses Wort wurde von den Römern als lasanum in der Bedeutung „Kochtopf“ übernommen. Die Italiener verwendeten das Wort, um sich auf das Gefäß zu beziehen, in dem zubereitet wurde, was als Lasagne bekannt ist – so bezeichnet die Vokabel lasagna das Gericht selbst.

Als Lasagne wird eine sehr breite Art der Bandnudel bezeichnet, die ähnlich wie Cannelloni zubereitet wird. Ein Gericht aus breiten Bandnudeln, die gekocht in Butter geschwenkt und à part mit geriebenem Parmesan und Hackfleischsoße serviert werden, trägt in der Küchensprache den Namen Lasagne alla bolognese. [Wiki]

“Keine weiße Soße, keine komplizierte Schichtung.Das ist meine supereinfache und superleckere Auberginenlasagne. Mit knusprigen Salbeiblättern und Mandelkrokant ist diese cremige Lasagne definitiv ein Volltreffer für jeden Tag der Woche.”

Link: traveLink auf Mastodon