vJK w mFIvD L xgt RQ bQ Z

Eat: Die Küche Montenegros

Mediterranes Seafood

Die montegrinische Küche zeigt Einflüsse der anderen Staaten des ehemaligen Jugoslawiens. Sie ist der bosnischen, kroatischen (hier besonders der dalmatischen) und serbischen Küche sehr ähnlich. Fischgerichte finden an der Küste, aber auch an den vielen Flüssen sehr große Beachtung. Fisch wird in vielen unterschiedlichen Variationen angeboten, eine Spezialität in Podgorica ist Karpfen mit Pflaumen. An der Adriaküste Montenegros bekommt man zahlreiche Fischsorten wie Forelle und Zander und im landesinneren Fische wie Latnica, der im Skutarisee lebt. [Wiki]

Gault & Millau schreibt hier über die Küche Montenegros: ” Für Romantiker und Naturliebhaber: idyllisch im Grünen gelegene Taverne in einer historischen Mühle nahe dem Dorf Morinj. Unbedingt probieren: Wolfsbarsch in der Salzkruste – und die hausgemachten Käse. Der schönste Weg führt per Boot hierher; die Tische stehen direkt am Wasser, mit Blick auf die Bucht von Kotor. Vieles stammt von lokalen Produzenten – etwa beim Ossobuco mit Gartengemüse.”

Link: traveLink auf Mastodon

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

3 Antworten auf „Eat: Die Küche Montenegros“

Kommentare sind geschlossen.