Eat: Gulaschsuppe aus Ungarn

Deftig heftig

Gulyássuppe, eingedeutscht Gulaschsuppe, ist eine Suppe, deren Ursprung in der ungarischen Küche liegt und wird aus Fleischstückchen, meist Rind- oder Schweinefleisch, Zwiebeln, Knoblauch, Kümmel, Tomatenmark und Paprikapulver hergestellt, was der Suppe die typische tiefrote Farbe verleiht. Das ungarische Wort gulya bedeutet eigentlich Rinderherde, davon abgeleitet gulyás – der Rinderhirte.

In Deutschland wird nach der Richtlinie zur Beurteilung von Suppen und Soßen des Lebensmittelverbands Deutschland die Gulaschsuppe unter Verwendung von Rindfleisch und/oder Rindfleischextrakt hergestellt, die Fleischeinlage enthält weder Innereien noch Fleischbrät. Neben der klassischen Gulaschsuppe unterscheiden diese Richtlinien noch Spezialitäten, deren Eigenart und Bezeichnung nur durch andere Fleischarten und Rohstoffe gekennzeichnet ist: Gulaschsuppe kann jedoch auf vielfältige Weise zubereitet werden, so dass für jeden Geschmack eine Version existiert.

Der Name des Gerichts wurde erstmals im Jahr 1807 in deutscher Sprache in Form von Gujasfleisch gedruckt. Das erste Kochbuch, in dem ein Rezept für Gulyásleves erschien, wurde 1816 von Zsuszánna Rátz aus Miskolc veröffentlicht.[Wiki]

Deftige Gulaschsuppe selber machen von CALLEkocht auf Youtube
Deftige und reichhaltige Gulaschsuppe selber machen und nach Omas Rezept kochen. Diese wunderbare Suppe schmeckt als einfache Hauptspeise oder zu jeder Party mit frischem Brot.

Link: traveLink auf Mastodon

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

2 Antworten auf „Eat: Gulaschsuppe aus Ungarn“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert