Fly: Die Schwarze Liste der EU

Diese Airlines dürfen im EU-Luftraum nicht fliegen

Die EU-Flugsicherheitsliste bzw. EU Air Safety List, abgekürzt ASL, ist eine von der Europäischen Kommission seit 2006 zwei- bis dreimal jährlich veröffentlichte Auflistung ziviler Luftfahrtunternehmen, die nicht die internationalen Sicherheitsstandards erfüllen. Die Veröffentlichungen erfolgen als Verordnung der Europäischen Union, also als Rechtsakt mit allgemeiner Gültigkeit und unmittelbarer Wirksamkeit in allen Mitgliedstaaten, weshalb die Aufnahme einer Fluggesellschaft in die Flugsicherheitsliste genügt, um unmittelbar deren Betrieb in der Europäischen Union Beschränkungen aufzuerlegen, oder deren Flugbetrieb in allen Mitgliedsstaaten – einschließlich des Überflugs – vollständig zu untersagen. Die Schweiz hat sich dem Verfahren der Europäischen Union angeschlossen und das Bundesamt für Zivilluftfahrt angewiesen, grundsätzlich keine Landebewilligung an Gesellschaften zu erteilen, welche in einem EU- oder EFTA-Mitgliedstaat gesperrt sind.

Zwischenzeitlich wurde die EU-Flugsicherheitsliste als Liste der Betriebsuntersagungen für den Luftraum der Europäischen Union, oder als Liste der Luftfahrtunternehmen, denen der Betrieb in der EU untersagt ist, bezeichnet. Umgangssprachlich wird sie häufig auch Schwarze Liste genannt. Die 43. Aktualisierung erfolgte mit Wirkung zum 30. November 2023. [Wiki]

The EU Air Safety List ist hier zu finden, Travelbook berichtet hier: “Für die EU erstellt die Europäische Kommission daher eine „Schwarze Liste“ der Airlines, denen aus Sicherheitsgründen der Betrieb im EU-Luftraum untersagt ist.”

Link: traveLink auf Mastodon

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert