Irland: Noe, not for us

Liegt schon einige Jahre zurück, unser Trip nach Irland. Flug von Zürich nach Dublin, Mietwagen-Übernahme am Flughafen. Linksverkehr. Bewölkter, regnerischer Himmel. Kühle Temperaturen. Nein, nicht wirklich ein guter Urlaubsstart. Den Ring of Kerry, eine Panoramaküstenstraße, hatten wir geplant. Übernachtet haben wir in B&B. Nach dem Check-in dann rüber in den Pub auf ein Pint of Ale. Hat nicht wirklich geschmeckt. Genau so wenig wie das fade Essen. Im Pub sprachen sie ein seltsames Englisch – wir haben sie beim besten Willen nicht verstanden. Nach drei Tagen zogen wir die Notbremse und haben die Reise abgebrochen. Flug zurück nach Zürich und am nächsten Tag dann Abflug zur Schlemmertour Lissabon.

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

Eine Antwort auf „Irland: Noe, not for us“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.