Overtourism: Amsterdam zieht die Notbremse

Tourists – we don’t want you!

Übertourismus (englisch: Overtourism) wird von der Welttourismusorganisation UNTWO als „die Auswirkung des Tourismus auf ein Reiseziel oder Teile davon, die die wahrgenommene Lebensqualität der Bürger und/oder die Qualität der Besuchererfahrungen übermäßig beeinflusst, und zwar in einem Ausmaß, dass sie das tägliche Leben der Einwohner und/oder die Fähigkeit der Besucher, das Reiseziel zu genießen, stört“. Aus Sicht der Einheimischen kann ein großer Anteil an Touristen zu einem Störfaktor werden, der das Leben der Einheimischen belastet. Auch Besucher selbst können die hohe Zahl der sie umgebenden Touristen als störend empfinden .„Übertourismus“ wird auch als Steigerung des Massentourismus bezeichnet.

2017 haben Amsterdam 18 Mio. Touristen besucht – bei rund 800 000 Einwohnern. Bei den Wahlen zum Stadtrat im März 2018 war Übertourismus ein Wahlkampfthema. Ein besonderes Ärgernis sind „Partytouristen“, die Lärm verursachen und Müll hinterlassen. Der neu gewählte Stadtrat plante verschiedene Maßnahmen. So sollte unter anderem die ursprünglich geplante Erweiterung des Hafens für Kreuzfahrtschiffe noch einmal überdacht werden.

Nachdem Mitte Juni 2020 eine städtische Volksinitiative rund 25.000 Unterschriften sammelte, musste sich das Stadtparlament mit entsprechenden Forderungen befassen: Z. B., dass die Zahl touristischer Übernachtungen von 20 auf 12 Millionen pro Jahr begrenzt sowie das Vermieten von Wohnungen via beispielsweise Airbnb verboten werden sollte, ebenso die Eröffnung neuer Hotels. Außerdem sollte die Touristensteuer stark erhöht und das Rotlichtviertel neu gestaltet werden sowie Drogen nicht länger in Coffeeshops an Touristen verkauft werden dürfen. [Wiki]

Amsterdam: Neue Regeln gegen Massentourismus
Keine neuen Hotels, nur noch halb so viele Kreuzfahrtschiffe, höhere Touristensteuer und zahlreiche Verbote für Touristinnen und Touristen. So sehen unter anderem die neusten Maßnahmen Amsterdams im Kampf gegen die Touristenmassen aus. [goettinger-tageblatt.de]

Link: traveLink auf Mastodon

I Don’t Want You


Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

9 Antworten auf „Overtourism: Amsterdam zieht die Notbremse“

Kommentare sind geschlossen.