Coronavirus: Es ist alles fragil

Fragil wird auch übersetzt mit zerbrechlich, brüchig oder schwach
Wir sind ein Grenzgänger, wohnen im tiefen südlichen Zipfel Deutschlands an der Schweizer Grenze. Arbeiten in der Schweiz. STOP, Korrektur: Arbeiteten in der Schweiz. Aktuell sind fast alle Grenzübergänge gesperrt, sowohl von den schweizer- wie auch den deutschen Zollbehörden. Wir arbeiten also seit einer Woche im Homeoffice, befinden uns in „sozialer Isolation“. Es geht uns gesundheitlich gut. Aber wie geht es weiter ? Die nächsten Tage, Wochen und Monate ? Es ist alles fragil geworden. Zerbrechlich, brüchig und schwach

2 Antworten auf „Coronavirus: Es ist alles fragil“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.