Drive: Schweiz führt die E-Vignette ein

Kein Kleben an der Windschutzscheibe mehr

In der Schweiz werden Nutzungsgebühren auf Nationalstrassen mittels einer Autobahnvignette bezahlt. Zu beachten ist, dass kantonale Autobahnen und Autostrassen nicht vignettenpflichtig sind. Die Vignette wird direkt (ohne Zwischenfolie, die eine Vignette ungültig machen würde) auf die Innenseite der Windschutzscheibe geklebt und gibt den Gültigkeitszeitraum an. (Wiki)

Zusätzlich zur Klebevignette wird in der Schweiz ab 01. August 2023 eine elektronische Form eingeführt: Inside IT berichtet in diesem Beitrag darüber: “Fahrerinnen und Fahrer können sie über das “Via Portal” des BAZG kaufen. Für den Kauf sind lediglich 3 Informationen notwendig: Fahrzeugkategorie, Zulassungsland und Kontrollschild. Die Eröffnung eines Benutzerkontos und die Eingabe von Informationen zu Personen sind nicht erforderlich.”

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

7 Antworten auf „Drive: Schweiz führt die E-Vignette ein“

Schreibe einen Kommentar