Fly: Die Business-Class der SWISS ist nicht überzeugend

Vielflieger Ben Schlappig über seinen Flug Montreal-Zurich

Swiss International Air Lines, im Aussenauftritt SWISS, ist die nationale Fluggesellschaft der Schweiz, mit Hauptquartier und Drehkreuz auf dem Flughafen Zürich. Sie ist Teil der Lufthansa Group und Mitglied der Luftfahrtallianz Star Alliance. Infolge der Insolvenz der Swissair, der damaligen nationalen Schweizer Fluggesellschaft, im Oktober 2001 wurde die Crossair mit Statutenänderung vom 13. Mai 2002 in Swiss International Air Lines umbenannt. In der Zeit zwischen dem Swissair-Grounding am 2. Oktober 2001 und dem Start der Swiss am 1. März 2002 wurde die Swissair vom Schweizer Staat mit den notwendigen liquiden Mitteln unterstützt, um den Flugbetrieb aufrechterhalten zu können und die Gründung der Swiss zu ermöglichen. [Wiki]

Ben Schlappig ist Vielflieger und berichtet über seine Flugerlebnisse mit SWISS in der Business-Class in seinem Blog One Mile at a Time. Die Swissair war erstklassig, legendär. Der Nachfolger SWISS scheint das offenbar nicht zu schaffen. Ben Schlappig schreibt hier über seine Erfahrungen in der SWISS Business-Class im Airbus A330-300: “Wie war dieser Flug in der Business Class? Ich versuche, bei meinen Bewertungen objektiv zu sein, und um ehrlich zu sein, fand ich diesen Flug nicht besonders gut. Das heißt nicht, dass er sehr schlecht war, er war einfach nicht gut.”

Link: traveLink auf Mastodon

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

3 Antworten auf „Fly: Die Business-Class der SWISS ist nicht überzeugend“

Schreibe einen Kommentar