Stay: 100 Jahre Jugendherbergen in der Schweiz

1924 markierte die Grundsteinlegung für diese Art von Unterkunft

Die Schweizer Jugendherbergen sind ein Verein, der in der Schweiz Jugendherbergen betreibt. Er ist Mitglied des Dachverbandes Hostelling International. Die Schweizer Jugendherbergen verfügte im Jahr 2018 über 51 Betriebe mit 6’116 Betten. Bei 723’030 Logiernächten wurde ein Umsatz von 45,5 Millionen Franken erzielt. Die Zahl der Mitglieder betrug 82’000.

Am 28. April 1924 gründeten rund 70 Vertreter von Jugendverbänden im „Mädchenklub Gartenhof“ in Zürich die „Zürcherische Genossenschaft zur Errichtung von Jugendherbergen“. Ende Juli 1924 bestanden 12 Herbergen und vier Unterkunftsmöglichkeiten, Letztere auf Heu- und Strohbasis. Die Organisation zählte im Jahr 1925 277 Benützerkarten resp. Mitglieder.

Von 1926 bis 1938 stieg die Zahl der Herbergen, nun unter dem Namen „Schweizer Jugendherbergen“, von 80 auf 208 an und die Übernachtungen von 7’000 auf 168’000. Im Kriegsjahr 1940 übernachteten 91 Ausländer in Jugendherbergen, während die einheimischen Gäste 135’000 Übernachtungen generierten – rund ein Viertel der Einheimischen waren Soldaten. Rekordjahr bildet das Jahr 2008 mit 986’471 Logiernächte in 58 Jugendherbergen. [Wiki]

Die Handelszeitung erinnert hier an das Jubiläum der Schweizer Jugendherbergen: “Am 28. April feiern die Schweizer Jugendherbergen ihr 100-jähriges Bestehen. 1924 markierte die Grundsteinlegung für diese Art von Unterkunft auch den Startschuss für den Jugendtourismus in der Schweiz.”

Link: traveLink auf Mastodon

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert