Stay: Spanische Hotelkette RIU will weltweit expandieren

Jamaika, Mauritius, DomRep, Thailand, Senegal, Dubai, Vietnam, Tansania und Kenia

RIU Hotels & Resorts ist eine spanische Hotelkette mit Sitz an der Platja de Palma auf Mallorca in Spanien. 2020 setzte die aus 103 Hotels mit 98.571 Betten und 24.425 Beschäftigten bestehende Kette 826 Millionen Euro um. Geschäftsführende Teilhaber sind Luis Riu Güell und Carmen Riu Güell, die Enkel des Gründers. Seit 1976 hält der Reisekonzern TUI die Mehrheit der Anteile an RIU. RIU wiederum hält seit 2004 Aktienanteile an TUI (8 % im März 2014). Im März 2019 kaufte RIU 1,1 Mio. TUI-Aktien hinzu und hält nun insgesamt 3,56 % der Anteile des Reisekonzerns.

RIU wurde 1953 als kleiner Familienbetrieb von Don Juan Riu gegründet, das erste Hotel war das San Francisco auf Mallorca. Das ursprüngliche Hotel wurde inzwischen abgerissen und an derselben Stelle in Playa de Palma wiedererbaut. In den 1960er Jahren wurden weitere Hotels auf Mallorca gebaut. In den 1980er Jahren expandierte das Unternehmen. Zuerst wurden Hotels auf den Kanarischen Inseln gebaut. Nachdem diese Expansion erfolgreich verlaufen war, wurde in den 1990er Jahren das erste Hotel außerhalb von Spanien in der Dominikanischen Republik gebaut. Innerhalb von wenigen Jahren wurden weitere Hotels auf anderen Karibikinseln und in Florida gebaut. Vor allem wurden Hotels in Mexiko gebaut, welche heute nach Spanien den größten Anteil ausmachen. [Wiki]

Wer an Neuigkeiten rund um die RIU Hotels interessiert ist, sollte den RIU-Blog lesen.

touristik aktuell berichtet in diesem Beitrag über die weltweiten Expansionspläne der spanische Hotelkette RIU: “Wichtig für Riu in diesem Jahr ist auch der Baubeginn für das erste Haus in Thailand, auf Phuket. Im Senegal und in Dubai soll mit der Konstruktion des jeweils zweiten Hotels begonnen werden. Gesucht werden Standorte außerdem in Vietnam, in Tansania und in Kenia.”

Link: traveLink auf Mastodon

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert