Train: Nicht 1. April – In Spanien wurden zu breite Züge bestellt

Grüsse von Don Quijote

Don Quixote de la Mancha war bei der Auftragsvergabe sicherlich nicht beteiligt. Wie Heise Online hier berichtet, wurden in Spanien zu dicke Züge bestellt: “Die staatliche Bahngesellschaft Renfe hatte für 258 Millionen Euro Züge bestellt, die in den für sie bestimmten Gebieten nicht durch Tunnel passen würden.”

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

Eine Antwort auf „Train: Nicht 1. April – In Spanien wurden zu breite Züge bestellt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert