Im Wohnmobil unterwegs in Nordamerika: Freiheit – das war einmal

Gerne erinnern wir uns zurück an unsere ersten Reisen im Wohnmobil auf dem nordamerikanischen Kontinent: Tagsüber unterwegs („on the road“), tolle locations besichtigt und gegen Abend einfach auf einem Campground in den tollen State- oder National Parks beim Lagerfeuer den Tag ausklingen lassen. Diese Vorstellung haben vermutlich auch viele Wohnmobil-Neulinge, die ihre erste Reise im Wohnmobil in Nordamerika planen.

KaktusRV02 373x560 - Im Wohnmobil unterwegs in Nordamerika: Freiheit - das war einmal
Die Bedingungen haben sich leider drastisch geändert: Eine Wohnmobil-Reise muss mittlerweile detailliert geplant- und gebucht werden, will man an den „hotspots“ die Nacht verbringen. Seien es die Campgrounds an der Pazifikküste oder in den beliebten Stateparks, ganz zu schweigen von den National Parks. Beim WoMo-Abenteuer schlagen fast täglich neue Besucher auf, die sich dessen nicht bewusst sind. Familien, die mit Kindern in der Hauptsaison unterwegs sind, sollten alle Campgrounds vorbuchen – unmittelbar nach Öffnung des Buchungsfensters !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.