10 Mia. Dollar – Jedi-Projekt des Pentagon: Zuschlag geht an einen Inder

Trump ist so plump

Die Entscheidung des Pentagon für den Vertrag über zehn Milliarden Dollar an Microsoft war zu erwarten. Präsident Trump ist in solchen Angelegenheiten (ausnahmsweise) sehr berechenbar. Gehört doch die Washington Post (Lügenpresse) Jeff Bezos, dem Chef von Amazon. AWS von Amazon galt bisher als Favorit für den Pentagon-Auftrag.

Microsoft-Chef Satya Nadella hat kürzlich auf einer Konferenz in Washington Regierungsmitarbeitern die Azure-Zukunftspläne präsentiert. So weit so gut: AWS ist raus und Azure ist drin. Aber, Donald Trump, ist das nicht eine Gefahr für die USA ? Der Microsoft CEO, Satya Nadella, ist in Hyderabad, Indien geboren und somit ein Ausländer mit Migrationshintergrund. Und diese sollen doch in ihre Herkunftsländer zurückkehren (sagt Trump). Was denn nu ?

Eine Antwort auf „10 Mia. Dollar – Jedi-Projekt des Pentagon: Zuschlag geht an einen Inder“

Kommentare sind geschlossen.