Eat: On the road – Beef Jerky in den USA

A good snack for roadtrips

Beef Jerky ist ein Trockenfleisch der amerikanischen Küche aus mariniertem oder gesalzenem, in dünne Streifen geschnittenem Rindfleisch (englisch: beef). Es wird üblicherweise ohne weitere Zubereitung als Imbiss gegessen und dient auch als Proviant. Zur Herstellung von Beef Jerky wird Rindfleisch von Fett und Sehnen befreit, in wenige Millimeter dünne Scheiben oder Streifen geschnitten, etwa einen Tag in einer Marinade aus verschiedenen Würzsaucen, Gewürzen und/oder in Salz eingelegt und schließlich auf Rosten ausgebreitet bei ca. 50 °C getrocknet. [Wiki] Auf unseren unzähligen Roadtrips durch die USA haben wir (gespürt) tonnenweise Jerky vernichtet. Und dabei nicht nur das aus Beef (Rindfleisch), sondern auch Wild und Bison. In Europa bekannt ist vor allem das Bündnerfleisch aus Graubünden in der Schweiz. Das Trockenfleisch aus Südafrika ist unter dem Namen Biltong bekannt.

2 Antworten auf „Eat: On the road – Beef Jerky in den USA“

Schreibe einen Kommentar