John Coltrane Quartet: Pianist McCoy Tyner ist tot

Der Jazzpianist und Komponist McCoy Tyner ist im Alter von 81 Jahren – als letzter Musiker des Coltrane-Quartetts – in New Jersey gestorben. 1960 schloss er sich John Coltrane an und musizierte gemeinsam mit ihm bis November 1965.

Mit der Besetzung John Coltrane, McCoy Tyner, Jimmy Garrison und Elvin Jones „kristallisierte sich eine der für einen gewissen Zeitraum traumhaftesten Gruppen des modernen Jazz heraus“, schrieben die Coltrane-Biographen Filtgen und Außerbauer. „Bis zur Hinwendung Coltranes zum Free Jazz beeinflusste sie den Jazz der sechziger Jahre nach allen Seiten.“ Nach einer Europatournee mit Miles Davis 1960 entstand dann im Oktober sein Erfolgsalbum My Favorite Things…
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/John_Coltrane_Quartet

Last Updated on 28. Juni 2020.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.