Peggy Sue’s Diner bei Barstow, Kalifornien: Kunst oder Kitsch ?

Peggy Sue Diner Barstow Kalifornien

Ein Diner ist ein einfaches nordamerikanisches Restaurant, das sich meist außerhalb geschlossener Orte und Städte an Fernstraßen befindet und somit die Funktion einer Autobahnraststätte hat. Der Diner hat sich Ende des 19. Jahrhunderts aus mobilen Imbissbuden entwickelt, für die ausrangierte Speisewagen der Eisenbahn benutzt wurden, die auf Englisch dining car heißen; daraus entstand als Abkürzung Diner. [Wiki] Soweit die nüchterne Definition. Uns hat dieser Diner auf jeden Fall sehr gut gefallen – mögen die Bilder sprechen… „Peggy Sue’s Diner bei Barstow, Kalifornien: Kunst oder Kitsch ?“ weiterlesen

Bagdad Cafe – „Out of Rosenheim“: Kalifornien – der Verfall eines Filmdrehortes oder Brenda ist tot

Wüste

Jasmin Münchgstettner und Brenda wären entsetzt

Was für ein Schock! So oft schon waren wir hier und haben uns schmunzelnd an diesen tollen Film erinnert: das Bagdad Cafe ist zu einem „Drecksloch“ verkommen! Drinnen sieht es wie auf einer Müllhalde aus. Wir waren nur einige Minuten drinnen und stanken danach nach ranzigem Frittieröl. Auf den obligatorischen Lunch haben wir aus hygienischen Gründen verzichtet… „Bagdad Cafe – „Out of Rosenheim“: Kalifornien – der Verfall eines Filmdrehortes oder Brenda ist tot“ weiterlesen

Kalifornien: Das Amargosa Opera House in Death Valley Junction

Kalifornien: Das Amargosa Opera House in Death Valley Junction

It’s all about Marta Becket

Skurriles Theater mitten in der Wüste. In dem abgelegenen Ort Death Valley Junction befindet sich eines der kleinsten Theater der USA. Die inzwischen verstorbene Künstlerin Marta Becket hatte sich mit dem Amargosa Opera House vor 50 Jahren einen Traum erfüllt und ist selbst als „Wüstendiva“ zu einer Legende geworden berichtet Deutschlandfunk. „Kalifornien: Das Amargosa Opera House in Death Valley Junction“ weiterlesen

Kalifornien: Das „Madonna Inn“ – Kitsch in Reinkultur

Kalifornien: Das "Madonna Inn" - Kitsch in Reinkultur

Wir haben das Hotel „Madonna Inn“ auf unseren Reisen mehrfach besucht, übernachtet haben wir dort nicht – uns fehlte einfach der Mut. Das Haus befindet sich in der Kleinstadt San Luis Obispo am Highway 101 zwischen San Francisco und Los Angeles. Wer sich von den Farben rosa und lila nicht abschrecken lässt, sollte hier auf der Vorbeifahrt unbedingt einen Stop einlegen. Ein ausführlicher Bericht auf stern.de. „Kalifornien: Das „Madonna Inn“ – Kitsch in Reinkultur“ weiterlesen

Hicksville Trailer Palace, Kalifornien: Dusche in der Wüste – Open Air unter dem Sternenhimmel

Hicksville Trailer Palace, Kalifornien: Dusche in der Wüste - Open Air unter dem Sternenhimmel

Der Hicksville Trailer Palace wurde mit sehr viel Liebe zum Detail eingerichtet. Die Open Air Dusche ist ein gutes Beispiel dafür: ein verrosteter Wellblech-Verschlag mit warmem und kaltem Wasser garantiert Körperreinigung in einer neuen Dimension – und nur die Sterne schauen zu… „Hicksville Trailer Palace, Kalifornien: Dusche in der Wüste – Open Air unter dem Sternenhimmel“ weiterlesen

Hicksville Trailer Palace, Kalifornien: Hollywoods Darling Rückzugsort für Künstler

Hicksville Trailer Palace, Kalifornien: Hollywoods Darling Rückzugsort für Künstler

Egal ob oscarnominierter Schauspieler, Musiker, Schriftsteller oder „Indie“-Filmemacher: Morgan Higby Night hat an sie bei der Konzeption des Hicksville Trailer Palace gedacht. Nur ca. zwei Stunden von Los Angeles entfernt finden sie hier alles, um ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen: Egal ob Apple Filmschnitt Equipment oder ein ganzes Tonstudio… „Hicksville Trailer Palace, Kalifornien: Hollywoods Darling Rückzugsort für Künstler“ weiterlesen

Seite 1 von 11
1 2 3 11