uzc K

Kalifornien: Bodie Ghost Town State Park

Old town in the west

Ab dem Highway 395 südlich von Bridgeport und nördlich von Lee Vining am Mono Lake sind es ca. 13 Milen bis Bodie, wobei die letzten drei Milen nicht asphaltiert sind. Beim letzten Besuch am 26. Mai 2010 waren diese drei Milen in recht schlechtem Zustand, heftige “Waschbrett-Abschnitte” und tiefe Schlaglöcher.

Unterwegs mit einem Jeep und hoher Bodenfreiheit kein Problem – die “normalen” Autos fuhren verdächtig langsam, mit einem Wohnmobil dürfte es echt “heftig” werden, abgesehen vom fehlenden Versicherungs-Schutz. Der Eintritt kostete im Mai 2010 7 U$ pro Erwachsener.

Wikipedia.de:
Nachdem die Standard Company, die die Goldmine in Bodie betrieb, 1876 auf eine sehr profitable Goldader gestoßen war, wuchs die Stadt rasant an. Nur vier Jahre später lebten bereits 10.000 Einwohner in Bodie. In Bodie gab es während dieser Blütezeit der Stadt 65 Saloons entlang der Hauptstraße, ein Rotlichtviertel mit zahlreichen Bordellen, ein Chinesenviertel mit einem taoitischen Tempel und einer Opiumhöhle, eine Eisenbahn, mehrere Zeitungen, sieben Brauereien und Kirchen verschiedener Religionen.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Bodie

Weitere Links:
Bodie… A town frozen in time.
Bodie SHP
Bodie Ghosttown
Bodie – California Ghost Town
Bodie State Historic Park, CA




Hinweis: Die Reise fand im Jahr 2010 statt.

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

6 Antworten auf „Kalifornien: Bodie Ghost Town State Park“

Schreibe einen Kommentar