Kalifornien: Sturzfluten sperren Straßen in den Death Valley National Park

Klimawandel gibt es tatsächlich?

Einige Straßen in und aus dem Death Valley Nationalpark wurden gesperrt, nachdem sie am Wochenende von Schlamm und Geröll überschwemmt wurden. Autofahrer wurden auch aufgefordert, das Mojave National Preserve in Südkalifornien zu meiden, nachdem die Überschwemmungen auf einigen Straßen die Fahrbahndecke aufgeweicht hatten. Wegen des Regens wurden auch andernorts Autobahnen und Campingplätze gesperrt. Das berichtet die Las Vegas Sun in diesem Beitrag.

Update 10FEB23:
Death Valley National Park opens North Highway
On Thursday afternoon, the National Park Service reopened North Highway. This paved road had been closed since August 5, 2022 due to extensive flood damage. North Highway provides access to Mesquite Springs Campground and Ubehebe Crater, both of which are also now open…
https://www.nps.gov/deva/learn/news/north-hwy-2-9-23.htm

https://youtu.be/Vn4IJFERCRM

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

53 Antworten auf „Kalifornien: Sturzfluten sperren Straßen in den Death Valley National Park“

Schreibe einen Kommentar