Navigation: Google Maps schickt Fahrer in die Wüste

Google entschuldigt sich

Google Maps ist ein Online-Kartendienst des US-amerikanischen Unternehmens Google LLC. Die Erdoberfläche kann als Straßenkarte oder als Luft- bzw. Satellitenbild betrachtet werden, wobei auch Standorte von Institutionen oder bekannten Objekten angezeigt werden. Der Kartendienst enthält eine Navigationsfunktion, die Routen mit verschiedenen Verkehrsmitteln errechnet. Für Autofahrten werden Echtzeit-Verkehrsdaten zu Staus berücksichtigt und rot angezeigt. Die Stau- und Unfallmeldungen erhält Google nicht über Rundfunksignale, sondern durch Crowdsourcing: Standortinformationen fahrender Google-Nutzer werden sofort verarbeitet, um Staus und stockende Verkehrsflüsse zu erkennen. [Wiki]

Auf der Rückfahrt von Las Vegas empfahl Google Maps wegen eines Sandsturms auf der Interstate15 eine alternative Route, wie Sfgate hier berichtet: “Google has apologized for sending a gaggle of Californians on a road to nowhere in the desert as they tried to make their way home from Las Vegas.”

Link: traveLink auf Mastodon

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

Schreibe einen Kommentar